Stellenausschreibungen

.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Verwaltungsdienst

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle

einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters im Verwaltungsdienst
 
in den Bereichen Organisation, Innerer Dienst und Beschaffung zu besetzen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist eine der größten künstlerischen Hochschulen in Deutschland und beschäftigt derzeit ca. 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Aufgaben:
- Innerer Dienst / Organisation

Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation der HMTMH
Bearbeitung des Geschäftsverteilungs- und Vertretungsplans sowie der Organigramme
Grundsatzfragen zu Postangelegenheiten
Angelegenheiten des Hochschulsports
- Beschaffung
Bedarfsermittlung und Beschaffung von Büroverbrauchsmaterial, Bürogeräten,   Mobiliar, Instrumenten sowie Lehrverbrauchsmitteln
Beratung der Bedarfsstellen
Wirtschaftlichkeitsberechnungen
Durchführung von beschränkten Ausschreibungsverfahren nach VOL
Dokumentation von Angebotsvergleichen
Angebotsauswertung und Zuschlagerteilung
Verhandlungsführung mit Auftragnehmern
Selbstständige Führung des Schriftverkehrs
Vertragsprüfung und -gestaltung
Zollverfahren (Freistellung/Widerspruchsverfahren)
Bearbeitung von Reklamationen
Aussonderungsverfahren einschl. Verkauf bzw. Versteigerung
- Arbeitsschutz und -sicherheit
Ausstattung von Unterrichtsräumen mit Erste-Hilfe-Materialien
Schulungsplanung der Erst- und Brandschutzhelfer/innen
Teilnahme an den ASA-Sitzungen inkl. Protokollführung
Unterstützung bei der Einführung eines Gesundheitsmanagements
- Raumverwaltung
Kontrolle der Einrichtungs- und Lehrmittelausstattungen von zentralen Unterrichts- und Seminarräumen
Einsatzplanung der Hausdienste
Beauftragung von Reparaturarbeiten
Führung der Raumdatenbanken und Überleitung in neue HIS-Systeme
Schließanlagenverwaltung
Bearbeitung von Mängelmeldungen

Qualifikationen:
- Abschluss der Verwaltungsprüfung I bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/ zum Fachangestellten für Bürokommunikation oder zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert worden ist
- sehr gute Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht
- Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung

Persönlich überzeugen Sie durch eine selbständige und zuverlässige Arbeitsweise, Organisationsvermögen, soziale Kompetenz sowie Durchsetzungsvermögen.
Wir erwarten die Fähigkeit zu kostenbewusstem Arbeiten, ein hohes Maß an Kommunikations-fähigkeit und die Sensibilität für künstlerische Belange. Sie bewahren auch in angespannten Situationen die Ruhe und den Überblick und tragen mit Ihrer fachlichen Kompetenz zu Problemlösungen bei.

Das Entgelt erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9, Fallgruppe 3, Teil I TV-L.

Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter https://www.hmtm-hannover.de/de/hochschule/stellenausschreibungen/

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe des Kennworts „16/2018“ bis zum 09.11.2018 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Emmichplatz 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Lehrauftrag Trompete

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Lehrauftrag für

den Instrumentalunterricht im Fach Trompete



zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einschlägigem abgeschlossenem Hochschulstudium, die über Unterrichtserfahrung verfügt und mit den vielfältigen Aspekten des Instruments in der heutigen Unterrichtslandschaft vertraut ist.Der Lehrauftrag besteht darin, die Studierenden der pädagogischen Studiengänge und Jazz Klassik-Anteil praxisbezogen durch die Vermittlung von Methodenkonzepten und Unterrichtsmaterialien vorzubereiten. Der Umfang wird nach Absprache festgelegt.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Bereich des künstlerisch-wissenschaftlichen Personals an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen bis zum 26.10.2018 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Wünsch, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz in Bewerbungsverfahren.

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Es wird gebeten, auf die Übersendung von Tonträgern o.ä. zu verzichten. 

Promovierter wissenschaftlicher Mitarbeitender am IJK

Am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum 01. April 2019 eine Stelle als

promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin/ promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter(E 13 TV-L, Vollzeit)

unbefristet zu besetzen.

Die Beschäftigung schließt Aufgaben in der akademischen Lehre (10 LVS), in der akademischen Selbstverwaltung, der Betreuung von Studierenden sowie in der Forschung des Instituts ein. Im Bereich der Lehre soll die Inhaberin oder der Inhaber der zu besetzenden Stelle insbesondere in der sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung (Erhebungsmethoden: Befragung, Inhaltsanalyse) mitwirken.

Hier geht es vornehmlich um Basiskurse im BA-Programm Medienmanagement, aber auch um methodenbezogene Vertiefungskurse in den Masterprogrammen des Instituts (z. B. qualitative Verfahren; computational methods; Datenanalyse). Gefordert sind zudem umfangreiche Beiträge zur akademischen Selbstverwaltung, insbesondere in der Planung und Steuerung des Lehrbetriebs und des Prüfungswesens sowie in der Begleitung von Studierenden auch unabhängig von Seminaren und Qualifikationsarbeiten. Ebenso werden Beiträge zum international wettbewerbsfähigen Forschungsbetrieb des Instituts erwartet; hiermit sind jedoch keine thematischen Vorgaben verbunden.

Gesucht wird eine Kommunikationswissenschaftlerin oder ein Kommunikationswissenschaftler (ggf. auch eine Absolventin oder ein Absolvent eines benachbarten sozialwissenschaftlichen Faches) mit folgenden Qualifikationen:

Exzellente, abgeschlossene Promotion
Herausragende empirische Methodenkompetenzen
Höchstmaß an sozialer Intelligenz und Teamfähigkeit
Exzellente Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
Professionelle Haltung zur Verwaltung akademischer Institute und zum Umgang mit Studierenden
Lehrerfahrungen in der (grundlegenden) sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung
        (Erhebungsmethoden, Datenanalyse, quantitative und idealerweise auch qualitative Verfahren)
Erfahrungen mit forschender Lehre
Eigenständiges, anschlussfähiges Forschungsprofil
Bereitschaft, neben wissenschaftlicher Forschung und Lehre auch wiederkehrende Aufgaben in der
        akademischen Selbstverwaltung (insbesondere Prüfungsmanagement) dauerhaft zu übernehmen
Exzellente Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache (Konversation und Schrift,
        Lehrveranstaltungen)

Das IJK Hannover zeichnet sich durch hervorragende Arbeitsbedingungen, ein leistungsorientiertes und zugleich sehr kollegiales Arbeitsklima, ein interessantes Alumni-Netzwerk, durchdachte und hochintegrierte, arbeitsmarktorientierte Ausbildungskonzepte in den angebotenen Studiengängen sowie vitale international ausgerichtete Forschungsaktivitäten aus. Die Weiterentwicklung des Personals in allen berufsbezogenen Belangen wird aktiv betrieben. Weitere Informationen über das Institut finden Sie im auf der Website des IJK.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des bisherigen akademischen und beruflichen Werdegangs, bisheriger wissenschaftlicher, wissenschaftlich relevanter sowie außerwissenschaftlicher beruflicher Verdienste richten Sie bitte gemeinsam mit Kopien der Zeugnisse unter Angabe des Kennworts „15/2018“ bis zum 09.11.2018 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z.Hd. Frau Steinmann, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.
Fachliche Fragen zur Stelle beantwortet Prof. Dr. Christoph Klimmt, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, EXPO-Plaza 12, 30539 Hannover.

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.             

Mitarbeit Ticketing

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum 01. Februar 2019 die unbefristete Vollzeit-Stelle
 
einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters im Bereich Ticketing 

zu besetzen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover gehört mit zu einer der größten Kulturveranstalterinnen des Landes Niedersachsen. Bis zu 500 öffentliche Angebote im Bereich Konzert, Oper und Schauspiel begeistern ein treues Stammpublikum.

Ihre Aufgaben:- Einrichten und Durchführung des Ticketverkaufs- Bearbeitung von Reservierungen (per Mail und telefonisch)- Kassenabrechnungen, Erstellung von Reports und Pflege von Datensätzen-Mitorganisation von Einsatzkräften im Abendkassenbereich

Ihre Qualifikationen:- abgeschlossene kaufmännische Ausbildung- sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel)-Berufserfahrung im Dienstleistungssektor vorzugsweise Kulturbereich-Kenntnisse von Ticket-Verkaufssystemen wünschenswert.

Wir erwarten ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit im Bereich Kundenservice. Sie bewahren auch in angespannten Situationen die Ruhe und tragen mit Ihrer fachlichen Kompetenz zur Kundenzufriedenheit bei. Eine Affinität für Musik und Theater ist wünschenswert. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39,8 Stunden. Der Arbeitsplatz erfordert die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten innerhalb der Vorlesungszeiten im Semester. Im Zuge der Neuorganisation des Kartenvertriebs wird die Akzeptanz für Anpassungen der Arbeitsaufgaben vorausgesetzt.

Das Entgelt erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis nach Entgelt-gruppe 5 TV-L. Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe des Kennworts „14/2018“ bis zum 30. Oktober 2018 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z.Hd. Frau Jeanette Steinmann, Emmichplatz 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbe-setzungsverfahrens vernichtet.

Professur Musik- und Bewegungspädagogik

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur für Musik- und Bewegungspädagogik BesGr. W2 BesO W (100%)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit hoher künstlerisch-pädagogischer Kompetenz, die den Bereich „Musik und Bewegung“ in seiner ganzen Breite an der Hochschule vertritt. In enger Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Lehrenden der Bereiche Elementare Musikpädagogik und Musikpädagogik soll die Musik- und Bewegungspädagogik innovativ weiterentwickelt werden.

Zu den Aufgaben der zu besetzenden Professur zählt die Lehre im Studiengang Künstlerisch-pädagogische Ausbildung (künstlerisches Hauptfach, Fachdidaktik etc.) und in angrenzenden Studiengängen, die Anleitung und Betreuung von Lehrpraxisgruppen, konzeptionelle und organisatorische Tätigkeit und die engagierte Mitarbeit in Gremien. 

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes künstlerisch-pädagogisches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Musik- und Bewegungspädagogik oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss (z.B. Elementare Musik- und Bewegungspädagogik/Tanzpädagogik, Rhythmik, Elementare Musikpädagogik), ein eigenes künstlerisch-pädagogisches Profil, eine mindestens dreijährige Unterrichtstätigkeit mit verschiedenen Altersgruppen und in unterschiedlichen Praxisfeldern sowie die Fähigkeit zur kollegialen Entwicklung neuer Konzeptionen bzw. Studienprogramme. 

Erwünscht ist Lehrerfahrung im Bereich von Musik- und Bewegungspädagogik oder in angrenzenden Fächern an einer Hochschule, eine Schwerpunktsetzung im Bereich der Improvisation und/oder der Fort- und Weiterbildung sowie eigene Publikationstätigkeit und Interesse an künstlerischer und/oder wissenschaftlicher Forschung.

Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 25 NHG verwiesen.
Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt werden.

Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz in Bewerbungsverfahren.

Wir bitten Sie, ein Konzeptpapier von max. 4 Seiten zu erstellen, in dem Sie ausgehend von der aktuellen Situation des Faches an der HMTMH eigene Ideen für eine Weiterentwicklung skizzieren.
Bewerbungen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen und pädagogischen Werdegangs, Überblick über die bisherigen Lehrerfahrungen, Konzeptpapier und ggf. Publikationen sowie Kopien der Zeugnisse richten Sie bitte bis zum 11.11.2018 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

       

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

      • Jeanette Steinmann

        Leitung Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Emmichplatz 1, 30175 Hannover
        3.001a | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7252
        jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

      • Silke Wünsch

        Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Emmichplatz 1, 30175 Hannover
        3.003 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7226
        silke.wuensch@hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

      • Rebecca Speitel

        Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Emmichplatz 1, 30175 Hannover
        3.006 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7256
        rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

      Meldungen Alle

      Zuletzt bearbeitet: 18.10.2018

      Zum Seitenanfang