Stellenausschreibungen

Lehrauftrag für Gesang

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2018/2019 ein

Lehrauftrag für Gesang (Umfang bis zu 9 Stunden)

zu vergeben.

Der Lehrauftrag besteht darin, Studierenden der Studiengänge Fächerübergreifender Bachelor (Lehramt), Künstlerisch-pädagogische Ausbildung und ggf. weiterer Studiengänge Unterricht im klassischen Gesang zu erteilen. Künstlerischer Hauptfachunterricht im Fach Gesang ist nicht vorgesehen. Die Bereitschaft zu regelmäßigem wöchentlichen Unterricht sowie die zeitliche Kapazität zur Übernahme eines ggf. vollen Stundendeputats wird ebenso erwartet wie eine enge Abstimmung mit den Lehrenden der Fachgruppe.

Gesucht wird eine sängerische Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Gesangsstudium an einer Musikhochschule, die eine regelmäßige solistische Tätigkeit ausübt, eine pädagogische Qualifikation nachweisen kann und über mehrjährige Unterrichtserfahrung verfügt.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Bereich des künstlerisch-wissenschaftlichen Personals an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.
Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse u.a.)  senden Sie bitte bis zum 15.06.2018 an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein und verwenden Sie keine Mappen, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Es wird gebeten, auf die Übersendung von Tonträgern o.ä. zu verzichten.

hauptberufliche Vizepräsidentin/hauptberuflichen Vizepräsidenten

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) gehört mit 1.500 Studierenden in über 30 Studiengängen und 400 Lehrenden zu den führenden künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschulen in Deutschland. Internationalität, Vielfalt und Interdisziplinarität in Kunst, Pädagogik, Schauspiel und Wissenschaft zeichnen sie ebenso aus wie Exzellenz in der Spitzen- und Breitenausbildung. Zu den besonderen Herausforderungen der nächsten Jahre gehören die bauliche Umsetzung eines Hochschulerweiterungskonzeptes und die weitere Digitalisierung in Forschung, Lehre und Verwaltung.

Die HMTMH sucht zum 01.09.2019 eine/einen

hauptberufliche Vizepräsidentin/hauptberuflichen Vizepräsidenten

nach Besoldungsgruppe W 3 NBesO W zzg. Funktions-Leistungsbezüge. Die Ernennung oder Bestellung erfolgt in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für eine Amtsdauer von sechs und bei Wiederwahl von acht Jahren oder in ein entsprechendes befristetes Angestelltenverhältnis.

Die/Der hauptberufliche Vizepräsidentin/Vizepräsident ist Mitglied des Präsidiums und nimmt gemäß den von der Präsidentin/dem Präsidenten festgelegten Richtlinien die Aufgaben im zugehörigen Geschäftsbereich selbstständig wahr. Sie/Er ist verantwortlich für den Haushalt, die Personal- und Finanzverwaltung und die zentralen Einrichtungen der Hochschule (insgesamt rd. 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) sowie für die Umsetzung von Struktur- und Verwaltungsreformen. Die Aufgaben des Präsidiums ergeben sich aus § 37 Niedersächsisches Hochschulgesetz.

Für diese Position sucht die Hochschule eine Persönlichkeit mit ausgeprägter Fähigkeit zur Identifikation mit den besonderen Belangen und Erfordernissen einer Kunst- und Musikhochschule. Erwartet werden:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium 
  • Mehrjährige Leitungserfahrung (möglichst aus einem kunstaffinen Bereich)
  • Fundierte Kenntnisse im Haushalts-, Arbeits-, Personal- und Verwaltungsrecht des öffentlichen Dienstes, möglichst auch von Hochschulstrukturen und Hochschulrecht
  • Profunde Kenntnisse in Organisations- und Personalentwicklung
  • ein kooperatives und integratives Führungsverhalten
  • Organisationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungs- bzw. Entscheidungsvermögen
  • ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit bei gleichzeitiger Konfliktbereitschaft.

Die/Der künftige Stelleninhaber/in soll in Rückbindung an die Präsidentin/den Präsidenten zur strategischen Entwicklung und Profilierung der HMTMH und zur Förderung des Ausbaus von künstlerisch-wissenschaftlichen Netzwerken auf nationaler und internationaler Ebene beitragen. Verhandlungssichere Englischkenntnisse werden daher ebenfalls erwartet.

Die HMTMH ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen. Qualifizierte Bewerberinnen sind daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 11.06.2018 an den Vorsitzenden der Findungskommission, Prof. Reiner Schuhenn, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.
Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Diplom-Informatikerin (FH) bzw. Diplom-Informatiker (FH) | Bereich Systemadministration

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle

einer Diplom-Informatikerin (FH) bzw. eines Diplom-Informatikers (FH)
Bereich Systemadministration

zu besetzen. Im Rahmen dieser Tätigkeit sind heterogene Netze mit Linux- und Windows-Servern sowie unsere VoIP-Anlage zu betreuen.

Erwartet werden:

  • Abgeschlossener einschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse in den Betriebssystemen Linux, Windows und OSX
  • Kenntnisse im Citrix und VMWare-Umfeld
  • Kenntnisse in Konfiguration und Betrieb von Firewalls, IP-Netzen sowie VoiP
  • Erfahrungen uim Umgang mit Datenbanken, bevorzugt MySQL und Oracle
  • Programmiererfahrung in PHP, bash und PowerShell
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Führerschein Klasse B

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Bewerber/innen sollten Interesse an komplexen, technischen Herausforderungen haben und sich selbstständig in neue Themengebiete der IT einarbeiten können. Hohe Teamfähigkeit und ein souveräner Umgang mit Krisensituationen werden vorausgesetzt.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Anschreiben (inkl. der üblichen Unterlagen) schriftlich oder elektronisch unter Angabe des Kennworts "04/2018" bis zum 15.06.2018 an die

Präsidentin der Hochschule
der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Personalabteilung, z. Hd. Frau Steinmann
Emmichplatz 1
30175 Hannover
E-Mail: bewerbung@hmtm-hannover.de

Lehrauftrag für Pädagogische Psychologie bzw. psychologisch orientierte Musikpädagogik

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2018-19 ein Lehrauftrag für das Fach Pädagogische Psychologie bzw. psychologisch orientierte Musikpädagogik im Umfang von vier Semesterwochenstunden zu besetzen.

Der Lehrauftrag ist an der Schnittstelle zwischen Pädagogischer Psychologie, Entwicklungspsychologie und Musikpädagogik im Bereich der außerschulischen musikalischen Bildung angesiedelt. Er besteht darin, Bachelor- und Masterstudierenden verschiedener musikpädagogisch ausgerichteter Studiengänge und -richtungen im Rahmen wöchentlicher Seminare Grundlagen der Pädagogischen Psychologie sowie der Entwicklungspsychologie im Hinblick auf eine eigene Lehrtätigkeit zu vermitteln. Themen können z.B. sein: Lernen/Üben; allgemeine bzw. musikalische Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Begabung; Motivation; emotionale Aspekte von Lernen und Entwicklung; Unterrichtsqualität, Pädagogische Diagnostik, Sozialisationstheorien.

Voraussetzung für die Beschäftigung ist ein fachlich einschlägiger Hochschulabschluss (Diplom oder Master) sowie eine mehrjährige pädagogische Tätigkeit mit Menschen verschiedener Altersgruppen. Eine Promotion in Musikpädagogik oder Psychologie, Lehrerfahrung im Hochschulbereich und ein absolviertes Musikstudium bzw. eine starke musikalische Affinität sind wünschenswert. Eine enge Abstimmung mit den Lehrenden der Fachgruppe und die Mitarbeit bei der Abnahme von Prüfungen werden erwartet.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Bereich des künstlerisch-wissenschaftlichen Personals an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 1. Juni 2018 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Wünsch, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.

Hinweis: Sehen Sie bitte von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Am Institut für musikpädagogische Forschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine befristete Vollzeit-Stelle als

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

für die Dauer von bis zu 3 Jahren zu besetzen. Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle zur Habilitation. Die Befristung erfolgt in Abhängigkeit von der Dauer des Habilitationsverfahrens (maximal für 3 Jahre).

Die Tätigkeit erfolgt in der Arbeitsgruppe von Prof. Lehmann-Wermser. Hier wird in den nächsten Jahren der Bereich Unterrichtsforschung als Schwerpunkt neu aufgebaut. Dabei soll die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter durch eigene Arbeiten und die Vorbereitung von Drittmittelanträgen mitwirken. Daneben sind 4 LVS Lehre zu erteilen. Erwartet werden außerdem die Mitarbeit an den institutseigenen Publikationen sowie die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

Wir erwarten ein einschlägiges, abgeschlossenes künstlerisch-wissenschaftliches Hochschulstudium, ein abgelegtes 2. Staatsexamen oder vergleichbare Schulerfahrung sowie eine überdurchschnittliche Promotion. Ein empirischer Schwerpunkt soll durch entsprechende Publikationen sichtbar werden. Das Promotionsverfahren muss zum Zeitpunkt der Besetzung abgeschlossen sein.

Wir bieten ein Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L und die Mitarbeiter in einem engagierten Team mit Erfahrung in empirischen Methoden und der Projektarbeit. Das Institut ist breit aufgestellt und kann überdurchschnittlich viele Anregungen liefern. Die Hochschule für Musik, Theater und Medien bietet eine Vielzahl an künstlerischen und wissenschaftlichen Studiengängen an und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur für wissenschaftliches Arbeiten.

Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Publikationsliste unter Angabe der Kennziffer "05/2018" bis zum 04.06.2018 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z.Hd. Frau Steinmann, Emmichplatz 1 30175 Hannover.

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als beglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

 

Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

  • Jeanette Steinmann

    Leitung Personalabteilung

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Emmichplatz 1, 30175 Hannover
    3.001a | Hindenburgstraße 2-4

    Telefon: +49 (0)511 3100-7252
    jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

  • Silke Wünsch

    Personalabteilung

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Emmichplatz 1, 30175 Hannover
    3.003 | Hindenburgstraße 2-4

    Telefon: +49 (0)511 3100-7226
    silke.wuensch@hmtm-hannover.de

    Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

  • Rebecca Speitel

    Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Emmichplatz 1, 30175 Hannover
    3.006 | Hindenburgstraße 2-4

    Telefon: +49 (0)511 3100-7256
    rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 17.05.2018

Zum Seitenanfang