Integration

Nationaler Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist Signatar des Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen, verabschiedet durch die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) am 24. November 2009. Der Kodex ist eine Selbstverpflichtungserklärung deutscher Hochschulen und sichert,  beziehungsweise verbessert, die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender durch Standards.

Als unterzeichnende Hochschule verpflichtet sich die HMTMH, den ausländischen Gästen eine gute Beratung und besondere Betreuung vor und während ihres Studiums zu gewähren. Der Kodex regelt, wie ausländische Studierende über das Studium informiert werden, wie ihre Zulassung abläuft und welche fachliche, sprachliche und soziale Betreuung und Nachbetreuung sie erwarten dürfen.

Leitender Gedanke ist, den internationalen Studierenden, wo immer möglich, dieselben Rechte einzuräumen wie deutschen und ihnen gleichgestellten EU-Studierenden und, darüber hinaus denjenigen Hilfen anzubieten, die sie als ausländische Gäste besonders benötigen.

 

Kontakt

International Office
Meike Marten M.A.
ERASMUS Koordinatorin

Alexander Schories M.A.

Hindenburgstr. 2- 4
30175 Hannover
Raum 1.038
Tel.: +49 (0)511 3100-7369
Fax: +49 (0)511 3100-7368
Sprechzeiten:
Mo, Di, Do, Fr
9:30 bis 12:00
Di und Do
14:00 bis 15:30
International Office

Am IJK:
Elena Link
ERASMUS-Beauftragte des IJK

Expo Plaza 12
30539 Hannover
Telefon +49 (0)511 3100-474
Elena Link


IJK-Partneruniversitäten

Studentische Mitarbeiter:
Frederik Botthof, Ruth Meisinger

Nationaler Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen

Zuletzt bearbeitet: 16.06.2017

Zum Seitenanfang