Prof. Helmut Scherer

Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaften


1955 geboren in Zweibrücken
Studium der Publizistik (Hauptfach), Philosophie und Germanistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
1984 Magisterexamen
1984 bis 1985 wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Demoskopie Allensbach im Bereich Mediaforschung
1985 bis 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Winfried Schulz am Lehrstuhl für Kommunikations- und Politikwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1989 Promotion in Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1989 bis 1996 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Kommunikations- und Politikwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
SS 1995 Vertretung der Professur für empirische Kommunikationswissenschaft an der Universität München
1995 Habilitation im Fach "Kommunikationswissenschaft" an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1996 bis 1999 Professor für Kommunikationswissenschaft an der Philosophischen Fakultät I der Universität Augsburg
Seit WS 99/00 Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Hochschule für Musik und Theater Hannover

Schwerpunkte

Rezeptionsforschung, Medienwirkungsforschung
Politische Kommunikation
Öffentlichkeit, öffentliche Meinung

Aktivitäten

1996 bis 1998 Sprecher der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)

seit 1998 stellvertretender Vorsitzender der DGPuK

 

Kontakt

  • Prof. Dr. Helmut Scherer

    Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Direktor Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK)

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
    Expo Plaza 12, 30539 Hannover
    4.56 | Expo Plaza 12

    Telefon: +49 (0)511 3100-482
    Telefax: +49 (0)511 3100-400helmut.scherer@ijk.hmtm-hannover.de
    Weitere Informationen:

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 24.11.2017

Zum Seitenanfang