Stellenausschreibungen

 

Mitarbeiter/in für Projekt- und Studienorganisation Neue Musik/Kammermusik (w/m/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Halbtagsstelle

einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters für Projekt- und Studienorganisation Neue Musik/Kammermusik (w/m/d)

in der Abteilung Veranstaltungen zu besetzen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover zählt mit ca. 1.400 Studierenden zu einer der größten 24 staatlichen deutschen Musikhochschulen. Die Studierenden absolvieren während ihrer Ausbildung eine Vielzahl öffentlicher Podiumsauftritte und künstlerischer Projekte, die einen unverzichtbaren innovativen Beitrag in der niedersächsischen Kulturlandschaft darstellen.

Ihre Aufgaben:

  • eigenverantwortliche Organisation und Betreuung von Veranstaltungen der Lehre und Kooperationsprojekten mit Öffentlichkeitsscharakter (z. B. Workshops, Konzerte und Symposien)
  • Erstellung projektbezogener Druckwerke, Pressemitteilungen, Newsletter
  • Pflege institutsbezogener Websites und Social-Media-Kanäle
  • Mitarbeit bei Projekt- und Fördermittelanträgen
  • Erstellung von Dokumentationen und Meldenachweisen

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise im Bereich Kultur- bzw. Veranstaltungsmanagement
  • eine mehrjährige berufspraktische Erfahrung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement im Musikbereich
  • Erfahrungen für Antragsverfahren von Dritt- und Fördermitteln im Kulturbereich
  • hohe Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und anwendungsbereites Englisch
  • ausgezeichnetes Organisationstalent, Teamfähigkeit, Umsicht und Belastbarkeit
  • sehr gute Kenntnisse mit MS-Office-Anwendungen und Content Management Systemen (z. B. TYPO3)
  • Einfühlungsvermögen in ein künstlerisch-kreatives Arbeitsumfeld mit Hochschulbezug
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten (gelegentlich in der Vorlesungszeit abends und am Wochenende)

Wir bieten:

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Umfeld und einer engagierten Abteilung
  • eine strukturierte Einarbeitung
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (wie zusätzliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • die Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,9 Stunden. Der Arbeitsplatz erfordert die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten durch Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen. Das Entgelt erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9b TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe der Kennziffer 08/2021 bis zum 10.06.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Ihre Unterlagen reichen Sie bitte nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, und verwenden Sie keine Mappen o. ä., da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Lehrauftrag in Gitarre für Studierende des Faches Sonderpädagogik (Liedbegleitung)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2021/22 ein

Lehrauftrag in Gitarre für Studierende des Faches Sonderpädagogik (Liedbegleitung)

im Umfang von 4 Semesterwochenstunden zu vergeben.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom oder Master) Hauptfach Gitarre und mehrjähriger Berufserfahrung.

Die Bereitschaft zu wöchentlichem Unterricht wird vorausgesetzt. Eine enge inhaltliche und organisatorische Abstimmung mit den anderen Lehrenden der Fachgruppe wird erwartet. Lehrerfahrung an einer Hochschule ist von Vorteil.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen bis zum 18.06.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Wünsch, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Auf die Einsendung von Tonträgern bitten wir zu verzichten. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Lehrauftrag in Lehrpraxis EMP/Rhythmik

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2021/22 ein

Lehrauftrag in Lehrpraxis EMP/Rhythmik

im Umfang von 3 Semesterwochenstunden zu vergeben.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem künstlerisch-pädagogischem Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Elementarer Musikpädagogik oder Rhythmik und mehrjähriger Berufserfahrung, die auf der Basis eigener pädagogischer Tätigkeit dazu befähigt ist, Lehrpraxisgruppen unterschiedlichen Alters (besonders Eltern-Kind-Gruppen, Vorschul- und Schulkinder, ggf. Jugendliche) zu organisieren, teilweise anzuleiten und Studierenden der Bachelorstudienrichtungen EMP und Rhythmik (Künstlerisch-pädagogische Ausbildung) eine Vielfalt von methodisch-didaktischen Möglichkeiten des Unterrichtens in der Planung und Reflexion ihrer eigenen Unterrichtsstunden aufzuzeigen.

Die Bereitschaft zu wöchentlichem Präsenz-, unter Umständen auch Online-Unterricht wird vorausgesetzt. Eine enge inhaltliche und organisatorische Abstimmung mit den anderen Lehrenden der Studienrichtungen wird erwartet. Lehrerfahrung an einer Hochschule ist von Vorteil.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen bis zum 28.06.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Wünsch, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Auf die Einsendung von Tonträgern bitten wir zu verzichten. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Personalsachbearbeiterin/-sachbearbeiter (m/w/d)

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist eine der renommiertesten künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschulen Deutschlands mit internationaler Reichweite.

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeit-Stelle als

Personalsachbearbeiterin/-sachbearbeiter (m/w/d)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • selbstständige Personalsachbearbeitung im Bereich des Arbeits- und Tarifrechts (von der Einstellung einschl. Befristung und Eingruppierung bis zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen)
  • Mitwirkung im Bewerbungsmanagement
  • Beratung des Personals und der Personalverantwortlichen in allen Personalangelegenheiten
  • Zusammenarbeit mit den Gremien der Hochschule und der Bezügestelle des Landes
  • Mitarbeit bei der Einführung einer digitalen Personalakte in SAP HCM
  • Mitarbeit und Unterstützung bei Grundsatzangelegenheiten

Ihr Profil:

Sie verfügen über einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin / Diplom-Verwaltungswirt (FH), Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin / Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (FH) oder einen vergleichbaren Bachelorabschluss, der den Zugang zur Laufbahn „Allgemeine Dienste“, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt ermöglicht bzw. Sie haben erfolgreich den Verwaltungslehrgang II absolviert. Sie können sich auch bewerben, wenn Sie über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit erster juristischer Staatsprüfung oder einen anderen rechtswissenschaftlichen Studienabschluss auf Bachelor-Niveau verfügen.

Ein strukturierter und zuverlässiger Arbeitsstil, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, freundliches und dienstleistungsorientiertes Auftreten, soziale Beratungskompetenz sowie ausgeprägte Teamfähigkeit zeichnen Sie aus.

Die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten sowie gute Kenntnisse auf dem Gebiet des Arbeits- und Tarifrechts werden vorausgesetzt, ebenso wie der sichere Umgang mit Gesetzestexten und den Standard Office-Programmen. Interesse für IT-Prozesse und Kenntnisse des SAP HCM sind von Vorteil.

Erfahrungen im Bereich des Arbeitsrechts des öffentlichen Dienstes sowie in der Personalsachbearbeitung als auch eine Tätigkeit in einer Hochschulverwaltung sind ebenso wie gute Englischkenntnisse erwünscht.

Wir bieten:

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Umfeld und einer engagierten Abteilung
  • eine strukturierte Einarbeitung
  • eine Gleitzeitregelung
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (wie zusätzliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • die Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an die Leiterin der Personalabteilung Frau Steinmann (Tel. 0511-31007252; jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe des Kennworts „12/2021“ bis zum 30.06.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Am Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin (IMMM) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die 65%-Projektstelle

einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet bis zum 15.11.2023 zu besetzen. Die Stelle ist der Forschungsgruppe der Juniorprofessur Musikphysiologie und Musiker-Medizin von Herrn Prof. Dr. Lee angegliedert. Bei einer erfolgreichen Zwischenevaluierung der Juniorprofessur kann das Projekt ggf. verlängert werden.

Aufgabengebiet:

Ein Schwerpunkt des IMMM ist die Schmerzforschung bei Musizierenden. Es gibt Hinweise auf eine veränderte Schmerzverarbeitung bei Musizierenden im Vergleich zu Nicht-Musizierenden. In einem Teilprojekt sollen EEG-basiert neurophysiologische Korrelate der Schmerzwahrnehmung und Schmerzverarbeitung bei Musizierenden untersucht werden. Durch einen Hitzestimulus erzeugte evozierte Potenziale (contact heat evoked potentials, CHEPS) sollen elektroenzephalographisch gemessen und zwischen Musizierenden und Nicht-Musizierenden verglichen werden. Das Aufgabengebiet umfasst die Adaptation des Messverfahrens an die jeweilige Fragestellung, die Durchführung der Messungen und insbesondere die Auswertung der erhobenen Daten sowie die Entwicklung und Etablierung eines auf das Projekt zugeschnittene Auswerteverfahrens. Die Ergebnisse der Publikationen sollen in peer-reviewed Fachzeitschriften publiziert und auf internationalen Konferenzen vorgestellt werden.

Geboten werden eine gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, internationalen und interdisziplinären Team, Unterstützung beim Qualifikationsprojekt sowie eine Förderung der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z. B. durch die Unterstützung bei Konferenzbeiträgen und Publikationen).

Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master; bevorzugt Physik, Ingenieurswissenschaften oder Biologie)
  • Erfahrungen in der Datenauswertung mit Matlab, Python oder R
  • Interesse an der interdisziplinären Entwicklung der Schmerzforschung an der Schnittstelle zwischen Medizin, Naturwissenschaften und Musik
  • Freude an der kreativen Planung und Durchführung von klinisch orientierten Studien
  • Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, insbesondere bei Umgang mit Patient*innen
  • Praktische musikalische Erfahrungen

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. André Lee (andre.lee@hmtm-hannover.de; Tel. 0511-3100562).

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie eine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und einschlägigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer „11/2021“ bis zum 12.07.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

       

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

      • Jeanette Steinmann

        Leitung Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.001a | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7252
        jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

      • Silke Wünsch

        Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.003 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7226
        silke.wuensch@hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

      • Rebecca Speitel

        Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.006 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7256
        rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

      Meldungen Alle

      Zuletzt bearbeitet: 10.06.2021

      Zum Seitenanfang