Stellenausschreibungen

Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

 

 

Beschäftigte/r in der Studiengangverwaltung Schauspiel (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Halbtags-Stelle als

Beschäftigte/r in der Studiengangverwaltung Schauspiel (m/w/d)

in der Abteilung Akademische Angelegenheiten zu besetzen. Der Standort der Fachgruppe Schauspiel ist im Kurt-Schwitters-Forum, Expo Plaza.

Ihre Aufgaben:

Allgemeine Studiengangkoordination und Prüfungsangelegenheiten für den Diplomstudiengang Schauspiel, dazu gehören u. a.

  • Führen von Prüfungsakten, Organisation von Prüfungen, Auswertung und Erfassung der Prüfungsprotokolle und Berechnung der Noten, Bescheiderstellung
  • Organisation der jährlich stattfindenden Aufnahmeprüfungen
  • Beratung von Studierenden, Lehrenden und Studienbewerber/innen
  • Erstellung von Zeugnissen, Urkunden und weiteren Unterlagen
  • Abbildung von Studien- und Prüfungsordnungen;
  • Unterstützung bei der Einführung eines datenbankbasierten Studierendenverwaltungssystems (Campus Management System);
  • Koordination der Änderungen in Studien- und Prüfungsordnungen sowie Einarbeitung der Anpassungen
  • Vorbereitung der Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger/innen inklusive der Fertigung von Informationen über Studienverläufe, einzuhaltende Termine und Regularien
  • Erstellung von Prüfungsstatistiken, Berichtswesen
  • Unterstützung bei der Stundenplanerstellung
  • Mitarbeit bei der Koordination der Vorspiele und Exkursionen

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Verwaltungsprüfung I bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation oder zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert worden ist oder eine gleichwertige Ausbildung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich einer Hochschulverwaltung
  • eine flexible und belastbare Persönlichkeit mit Erfahrungen und Freude im Publikumsverkehr und der Fähigkeit zu selbständiger Arbeit sowie einem ausgezeichneten Organisationsgeschick
  • grundsätzliche Bereitschaft einer Arbeitszeitaufstockung im Kontext der Aufnahmeprüfung (dreimonatige Aufstockung auf 75%)
  • Einfühlungsvermögen in ein künstlerisch-kreatives Arbeitsumfeld mit Hochschulbezug
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit und ein dienstleistungsorientiertes Auftreten
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen, insbesondere vertiefte Excel-Kenntnisse
  • die Bereitschaft, ein datenbank-basiertes Studierendenverwaltungssystem einzuführen und anzuwenden.

Wir bieten:

  • einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem künstlerischen Umfeld
  • eine Gleitzeitregelung
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (wie zusätzliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • die Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen erfolgt das Entgelt nach E 9a TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) bis zum 27.05.2022 unter Angabe der Kennziffer „05/2022“ auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Klavier (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2021/2022 die unbefristete Teilzeit-Stelle (75%) einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Klavier (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgabenprofil:

Die Lehrtätigkeit besteht darin, Studierenden der Studiengänge Künstlerisch-pädagogische Ausbildung (Bachelor und Master), Fächerübergreifender Bachelor (Lehramt) und ggf. weiterer Studiengänge Unterricht im Haupt- und Nebenfach Klavier zu erteilen und sie auf die Abschlussprüfung vorzubereiten. Die Lehrtätigkeit umfasst nicht das Unterrichten im Studiengang BA Klavier. Die Lehrverpflichtung beträgt 18 LVS.

Die Aufgaben beinhalten darüber hinaus administrative Mitarbeit in der Fachgruppe, insbesondere im Bereich der Studiengangskoordination und -organisation sowie die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung, dazu gehören koordinierende Tätigkeiten im Bereich Klavier der Künstlerisch-pädagogischen Ausbildung und des Fächerübergreifenden Bachelor (z. B. Aufnahme- und Abschlussprüfungen, Musizierstunden und Unterrichtsversorgung). Der Umfang dieser Aufgaben beträgt etwa 20% der Teilzeit-Stelle.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) mit Hauptfach Klavier
  • erfolgreiche künstlerische Tätigkeit als Pianist/in (m/w/d) solistisch oder kammermusikalisch in einem anerkannten Ensemble
  • stilistische Vielseitigkeit
  • reiche pädagogische Erfahrungen und Fähigkeiten und eine mindestens 5-jährige erfolgreiche Lehrerfahrung im Hochschulbereich.

Besonderer Wert wird auf eine regelmäßige Unterrichtspräsenz gelegt. Gesucht wird eine offene, organisationserfahrene und kommunikationsorientierte Persönlichkeit mit deutlich erkennbarem pädagogischem Profil.

Die Bezahlung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bewerbung mit Angaben über den künstlerischen und pädagogischen Werdegang sowie den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse etc.) senden Sie bitte bis zum 03.06.2022 unter Angabe der Kennziffer „06/2022“ ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden. Bitte reichen Sie keine Tonträger o. ä. ein. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin/Promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeit-Stelle als

promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin/
promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Management der Studiengänge und ihrer Qualität am IJK (Lehrorganisation, Dialog mit Studierenden über Lehrbedarfe, Planung der Lehr-Ausstattung, Unterstützung der Prüfungsausschüsse und Zulassungskommissionen, Organisation der Studierendenbetreuung, Entwicklung von Lehr- und Betreuungskonzepten sowie neuen Konzepten für die forschende Lehre; Administration der Weiterbildung und des Coachings für die Lehrenden des IJK)
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen am IJK (zunächst 5 LVS, nach fünf Jahren 10 LVS)
  • Betreuung/Beratung/Mentorieren von Studierenden, insbesondere auch Austausch-Studierenden aus dem Ausland
  • Unterstützung der Geschäftsführung des IJK und seines Hanover Center for Health Communication [HC²] (Schnittstellenfunktion zur zentralen Verwaltung, Forschungsdatenmanagement, Personaladministration)
  • Mitwirkung an Forschungsvorhaben des IJK
  • Unterstützung bei Akquise und Management von Drittmitteleinwerbungen sowie bei der Betreuung der wissenschaftlichen Nachwuchskräfte (wiss. Mitarbeiter/innen (m/w/d) und studentische Hilfskräfte) des IJK und seines Hanover Center for Health Communication [HC²]

Gesucht wird eine in Kommunikationswissenschaft promovierte, motivierte, zielstrebige und in Forschung und Lehre erfahrene Person mit umfassenden Erfahrungen in der Anwendung und Vermittlung empirischer Methoden und statistischer Analyseverfahren. Die aktive Mitwirkung an der fortgesetzten Modernisierung der empirischen Methodenausbildung in sämtlichen Studiengängen (insbesondere mit „R“) wird erwartet. Die Arbeitssprache in den Forschungsprojekten sowie am Institut ist deutsch.

Das IJK bietet hervorragende infrastrukturelle und personelle Bedingungen für Nachwuchswissenschaftler/innen (m/w/d), die Freude an der Arbeit für und mit Studierenden haben und sich für die Konzeption innovativer Lehrangebote (z. B. Lehrforschungsvorhaben) sowie modernes Wissenschaftsmanagement begeistern. In einem dynamischen Team bieten wir weitreichende Möglichkeiten, sich an internationalen wissenschaftlichen Aktivitäten zu beteiligen. Ein sehr gutes Betriebsklima ist uns ebenso wichtig wie die internationale Sichtbarkeit und interdisziplinäre Anschlussfähigkeit unserer Forschung sowie das hohe Engagement der Mitarbeiter/innen (m/w/d) für die Belange der Studierenden in der Institutsgemeinschaft.

Wir erwarten daher:

  • eine Promotion in Kommunikationswissenschaft nach einem exzellenten Master-Studienabschluss in Kommunikationswissenschaft oder einer benachbarten Sozialwissenschaft
  • herausragende soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit
  • hervorragende empirische Methodenkenntnisse
  • die Bereitschaft, sich aktiv in die Institutsgemeinschaft einzubringen
  • hervorragende Englischkenntnisse

Die Bezahlung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Prof. Dr. Christoph Klimmt (E-Mail:
christoph.klimmt@ijk.hmtm-hannover.de).

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer „07/2022“ bis zum 10.06.2022 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Der Bewerbung fügen Sie bitte einen ausführlichen Lebenslauf, Ihre Studienabschlusszeugnisse, ihr Promotionszeugnis sowie eine – maximal auf einer DIN A4-Seite verfasste – kompakte Darstellung Ihrer bisherigen Erfahrungen in der kommunikationswissenschaftlichen (Methoden-)Lehre und der akademischen Selbstverwaltung bei.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

       

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

      • Jeanette Steinmann

        Leitung Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.001a | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7252
        jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

      • Silke Wünsch

        Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.003 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7226
        silke.wuensch@hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

      • Rebecca Speitel

        Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        Z03 | Neues Haus 1

        Telefon: +49 (0)511 3100-375
        rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

      Kontakt Schwerbehindertenvertretung (SBV)

      Dr. Susanne Borchers
      Vertrauensperson für Beschäftigte mit Beeinträchtigung und Schwerbehinderung

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Europäisches Zentrum für Jüdische Musik
      Villa Seligmann, Hohenzollernstraße 39, 30161 Hannover
      2. OG

      Telefon: +49 (0)511 3100-7122
      Telefax: +49 (0)511 3100-7127

      E-Mail: Dr. Susanne Borchers
      Informationen der Schwerbehindertenvertretung

      Meldungen Alle

      Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022

      Zum Seitenanfang