Stellenausschreibungen

 

Professur für Komposition (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur für Komposition (m/w/d)
BesGr. W2 BesO W (100%)

zu besetzen.

Gesucht wird eine kreative Persönlichkeit mit hervorragender Kompetenz und internationaler Ausstrahlung.
Der Aufgabenbereich umfasst die Betreuung der Hauptfach-Studierenden im BA- und MA-Studiengang sowie der Soloklasse Komposition, Mitgestaltung von Seminaren zur Neuen Musik und maßgebliche Mitarbeit in der Leitung des Instituts für Neue Musik "Incontri".

Von den Bewerber*innen werden neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium pädagogische Exzellenz, hervorragende Befähigung zu künstlerischer Arbeit sowie einschlägige Erfahrung in der Lehre und zusätzliche künstlerische Leistungen erwartet.

Vorausgesetzt werden die Fähigkeit zur konzeptionellen Gestaltung des Instituts und die Bereitschaft, Neue Musik an der Hochschule aktiv zu fördern, voranzubringen und zu vernetzen.
Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.
Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 25 NHG verwiesen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtig werden.

Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Die persönlichen Vorstellungen sind bereits terminiert und finden am 20.12.2021 sowie am 21.12.2021 statt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 10.10.2021 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.
Bitte senden Sie Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Lehrauftrag im Fach Percussion/Elementares Instrumentalspiel

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2021/22 ein

Lehrauftrag im Fach Percussion/Elementares Instrumentalspiel im Umfang von bis zu 3 Semesterwochenstunden

zu vergeben.

Der Aufgabenbereich umfasst Gruppenunterricht im Fach Percussion für die Studienrichtungen Elementare Musikpädagogik und Rhythmik. Hierzu zählen neben Spieltechnik des kleinen Schlagwerks/Orff-Instrumentariums auch kreative Umgangs- und Spielformen, methodisch-didaktische Einsatzmöglichkeiten des Instrumentariums im Gruppenunterricht mit unterschiedlichen Altersgruppen, Einzel- und Gruppenimprovisation und Komposition. Die Bereiche Spieltechnik und Ensemblespiel mit Orchesterinstrumentarium, Drumset sowie Bodypercussion sind bereits abgedeckt und zählen nicht zum Aufgabengebiet.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem künstlerisch-pädagogischem Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einem oder mehreren der folgenden Studiengänge: Vorzugsweise Elementare Musikpädagogik oder Rhythmik, möglich sind aber z.B. auch KPA/IP (Klassik, Jazz/Rock/Pop), Weltmusik oder Schulmusik jeweils mit erstem Instrument Percussion/Schlagzeug. Wünschenswert ist eine umfassende mehrjährige Unterrichtserfahrung mit Orff- und Percussion-Instrumentarium in Gruppen aller Altersstufen.

Die Bereitschaft zu wöchentlichem Präsenz-, unter Umständen auch Online-Unterricht wird vorausgesetzt. Eine enge inhaltliche und organisatorische Abstimmung mit den anderen Lehrenden der Studienrichtungen wird erwartet. Lehrerfahrung an einer Hochschule ist von Vorteil.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern.
Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen bis zum 27.09.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Wünsch, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Auf die Einsendung von Tonträgern bitten wir zu verzichten.
Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Lehrauftrag für Violoncello

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2021/22 ein

Lehrauftrag für Violoncello
mit einem Umfang von bis zu 9 Semesterwochenstunden

zu vergeben.

Gesucht wird eine cellistische Persönlichkeit mit einschlägigem abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom oder Master), die über langjährige Unterrichtserfahrung verfügt und für den Hochschuldienst geeignet ist.
Der Lehrauftrag besteht darin, Studierenden der Studiengänge Künstlerisch-pädagogische Ausbildung (Bachelor und Master), Fächerübergreifender Bachelor (Lehramt) und ggf. weiterer Studiengänge Unterricht im Fach Violoncello zu erteilen und sie auf die Abschlussprüfung vorzubereiten. Der Lehrauftrag tangiert nicht das Unterrichten für oder in der künstlerischen Ausbildung KA.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern.
Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen bis zum 29.09.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Wünsch, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Auf die Einsendung von Tonträgern bitten wir zu verzichten.
Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Bewegung (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Teilzeit-Stelle (50%) einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Bewegung (m/w/d)

zu besetzen. Die Lehrverpflichtung beträgt zzt. 12 Lehrveranstaltungsstunden.

Aufgabenprofil:

Konzeption, Organisation und Durchführung regelmäßiger, auf den Bedarf der Studierenden zugeschnittener Veranstaltungen in folgenden Bereichen:

  • Körperarbeit und Körperwahrnehmung
  • Physioprophylaxe, Bewegungslehre und Trainingslehre, Bewegungslehre auch im Einzelunterricht

Zu den Aufgaben gehört zudem die Koordinierung und Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Evaluation der präventiven Bewegungsangebote an der HMTMH (auch in Verbindung mit dem „Zentrum für Hochschulsport Hannover"), die Organisation von Workshops mit externen Dozent*innen sowie die aktive Mitarbeit an der akademischen Selbstverwaltung (einschl. der Mitarbeit im Bereich der Studiengangskoordination und -organisation).

Ihr Profil:

  • ein Masterabschluss bzw. Diplom aus den Bereichen Sportwissenschaften, Physiotherapie, Bewegungswissenschaften, Gesundheitslehre, Prävention
  • umfassende Erfahrung in Theorie und Praxis unterschiedlicher Körperbewusstseinsmethoden, die durch mindestens eine zertifizierte Ausbildung nachgewiesen werden muss
  • pädagogisch-didaktische Eignung
  • eine mindestens zweijährige Lehrerfahrung an einer Hochschule
  • künstlerische Erfahrungen in den darstellenden Künsten, im performativen Bereich oder als Instrumentalist*in bzw. Sänger*in

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • Teamfähigkeit und Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen
  • die Bereitschaft zu studiengangsübergreifender Lehrtätigkeit
  • Identifikation mit dem Profil der Hochschule

Die Bezahlung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Stelle ist dem Institut für Musikphysiologie und Musiker-Medizin (Direktor Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller) zugeordnet.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe der Kennziffer „15/2021“ bis zum 30.9.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Geschäftszimmer des hauptberuflichen Vizepräsidenten

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Stelle im Geschäftszimmer des hauptberuflichen Vizepräsidenten
(Entgeltgruppe 6 TV-L)


zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeit-Stelle.

Das Geschäftszimmer des hauptberuflichen Vizepräsidenten erfüllt eine zentrale Funktion in der Administration des Präsidiums und der Hochschule und bietet Ihnen einen vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich in einem kollegialen Arbeitsumfeld. Sie stellen den reibungslosen Ablauf aller Geschäftsvorgänge sicher und arbeiten dabei eng mit allen Einrichtungen der Hochschule zusammen.

Die Aufgaben beinhalten im Einzelnen:

  • Aufbau eines leistungsfähigen Geschäftszimmers zur Organisation des Büros des hauptberuflichen Vizepräsidenten inklusive Bearbeitung und Dokumentation des Postein- und -ausgangs, Terminüberwachung, Ablage und Registratur von Vorgängen
  • Erledigung der Korrespondenz des hauptberuflichen Vizepräsidenten
  • Organisation, Koordination sowie Vor- und Nachbereitung von Terminen und Dienstreisen
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen inklusive Protokollführung
  • Allgemeine administrative Unterstützung des hauptberuflichen Vizepräsidenten, insbesondere Mitarbeit bei organisatorischen und planerischen Belangen

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Verwaltung oder Büroorganisation oder vergleichbar (wie z.B. Bürokauffrau/-mann (m/w/d) bzw. Kauffrau/Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement, Rechtsanwalts und Notarfachangestellte/r (m/w/d), Fachangestellte/r(m/w/d) für Bürokommunikation)
  • Kommunikationsstärke, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Gute Kenntnisse und möglichst einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Büroorganisation und Verwaltung
  • Hohes Organisationsvermögen und selbständige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Diskretion
  • Ausgeprägte Kundenorientierung
  • Sehr gute sprachliche Kompetenz
  • Sicherer Umgang mit üblicher Bürosoftware

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, die Heterogenität unter ihren Mitgliedern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) unter Angabe des Kennworts „16/2021“ bis zum 30.09.2021 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Jeanette Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

       

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

      • Jeanette Steinmann

        Leitung Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.001a | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7252
        jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

      • Silke Wünsch

        Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.003 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7226
        silke.wuensch@hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

      • Rebecca Speitel

        Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.006 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-375
        rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

      Kontakt Schwerbehindertenvertretung (SBV)

      Dr. Susanne Borchers
      Vertrauensperson für Beschäftigte mit Beeinträchtigung und Schwerbehinderung

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Europäisches Zentrum für Jüdische Musik
      Villa Seligmann, Hohenzollernstraße 39, 30161 Hannover
      2. OG

      Telefon: +49 (0)511 3100-7122
      Telefax: +49 (0)511 3100-7127

      E-Mail: Dr. Susanne Borchers
      Informationen der Schwerbehindertenvertretung

      Meldungen Alle

      Zuletzt bearbeitet: 13.09.2021

      Zum Seitenanfang