Bach-Kantaten: "Wenn es der Glaube fasst..."

Wenn es der Glaube fasst...

Johann Sebastian Bach - Drei Kantaten zum Jahresbeginn

Mit drei selten aufgeführten Kantaten von Johann Sebastian Bach begrüßen Mitglieder des Instituts für Alte Musik der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover am 09. Januar 2016 das neue Jahr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis. Unter der Leitung von Prof. Bernward Lohr präsentieren Solisten sowie ein Vokal- und Instrumentalensemble die Kantaten Herr Gott, dich loben wir, BWV 16, Liebster Jesu, mein Verlangen, BWV 32, und Alles nur nach Gottes Willen, BWV 72. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

In den drei Werken – allesamt Anfang 1726 von Johann Sebastian Bach uraufgeführt – realisiert er unterschiedliche Vertonungskonzepte im Rahmen der Kantatenkomposition. Allesamt sind Belege für Bachs einzigartige Begabung, Virtuosität und Innigkeit, spirituellen Anspruch und sinnliche Wirkung, vokale Rhetorik und instrumentales Kolorit miteinander zu verschmelzen.

Wie in Bachs Aufführungspraxis singen in diesem Konzert die Solisten auch im Chorensemble mit, sodass sich eine klangliche Annäherung von Solo- und Ensemblegesang ergibt.

 

Veranstaltung in der Übersicht

Ort: Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis,
Rote Reihe 8
Datum und Zeit: Samstag, 09. Januar 2016, 18 Uhr
Eintritt frei

Meldungen Alle

  • Mittwoch, 07.12.2022 | 14:36

    Zwei Preise für Klavierstudierende

    Beim diesjährigen Kurd-Aschenbrenner-Chopin-Festival 2022 sind in der…

  • Mittwoch, 07.12.2022 | 10:54

    3. Preis für Qingzhu Weng

    Qingzhu Weng, Masterstudent aus der Violinklasse von Prof. Krzysztof…

  • Mittwoch, 07.12.2022 | 10:51

    2. Preis für Stefan Aprodu

    Stefan Aprodu, Bachelorstudent aus der Violinklasse von…

  • Dienstag, 06.12.2022 | 17:40

    Gewonnenes Probespiel

    Urska Kurbos, frühere Master- und Soloklassenstudentin in der Klasse…

  • Dienstag, 06.12.2022 | 16:52

    2. Preis in Rom

    Vsevolod Brigida, Masterstudent aus der Klavierklasse von Prof. Bernd…

Zuletzt bearbeitet: 11.03.2016

Zum Seitenanfang