Coaching und Konfliktklärung

Coaching und Konfliktklärung

  • Führungskräfte-Coaching

Im Coaching können Sie Ihre Rolle und Funktion in der Hochschule reflektieren und individuelle Handlungsspielräume erarbeiten. Coaching-Anlässe können u. a. die Übernahme neuer Aufgaben, Führen und Leiten oder auch Work-Life-Balance und vieles mehr sein.

Die Termine finden zwischen Coachee und Coach nach Vereinbarung statt und sind vertraulich.

Zielgruppe: Lehrende mit Funktionsaufgaben in der Selbstverwaltung wie z.B. Fachbereich- oder Studiengangleitung; Senats- oder Kommissionsmitglied o. ä.

Anmeldungen sind jederzeit möglich: karin.wessel@hmtm-hannover.de

  • Konflikt-Coaching und Konfliktklärung

Wo viele Menschen miteinander arbeiten, lassen sich Missverständnisse und auch Konflikte nicht vermeiden. Ein offenes, empathisches Ohr haben und miteinander sprechen, hilft in den meisten Fällen. Falls doch einmal zwei (oder mehr) Positionen (scheinbar) unvereinbar aufeinander stoßen sollten und dies die alltägliche Zusammenarbeit bereits geraume Zeit erschwert oder gar verhindert bzw. das Wohlbefinden und die Arbeits- und Lernatmosphäre darunter leiden, kann ein Konflikt-Coaching (für eine Konfliktpartei) oder auch eine Konfliktklärung (Mediation), an der alle Konfliktparteien teilnehmen, hilfreich sein.

Konflikt-Coach, Mediatorin oder Mediator bieten die Möglichkeit, eine konstruktive Gesprächsatmosphäre aufzubauen, sodass die Beteiligten in Ruhe zu Wort kommen und ihre Bedürfnisse und Interessen klären können. Dies ist in der Regel die Voraussetzung für ein besseres Verstehen ... und häufig der erste Schritt, Lösungen zu finden.

Anmeldungen sind jederzeit möglich: karin.wessel@hmtm-hannover.de

 

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 05.08.2019

Zum Seitenanfang